Abschaffung der Familien als Staatsräson

Wer bekommt heute noch Kinder? Betrachtet man diese Fragestellung rein ökonomisch, dann nur der, der dumm ist. Ökonomisch betrachtet ist es reine Dummheit, in einem Staat wie Deutschland eine Familie gründen zu wollen, wenn man nicht bereit ist, es so zu tun, wie es die tonangebenden Parteien in Deutschland wollen: Beide Elternteile müssen arbeiten gehen und die Kinder sind nach Möglichkeit direkt nach der Entbindung in die Krippe abzuliefern. Nein: Ganz so schlimm ist es nicht. Die aktuellen Machthaber sind gnädig genug, den Eltern eine Schonzeit einzuräumen, in welcher sie sich dem Nachwuchs vollzeitlich widmen dürfen; wenn aber die Deadline abgelaufen ist, dann sofort ab in die Krippe und beide Elternteile wieder an die Werkbank, sonst droht der finanzielle Kollaps der Familie!

Und die Familien selbst? Schaut man sich an, welche Parteien gewählt werden, so gewinnt man den Eindruck, dass die Familien selbst dem alternativlosen Programm der Einheitsparteien glauben. Zumindest solange, bis sie am eigenen Geldbeutel merken, dass sie damit einen katastrophalen Fehler gemacht haben. Zumindest dann, wenn diese Familien eben nicht den Wunschvorgaben der Einheitsparteien entsprechen.

Was hat das ganze noch mit Wahlfreiheit zu tun? Wo sind die Zeiten hin, als ein Facharbeitergehalt gereicht hat, um das Leben einer vierköpfigen Familie komfortabel zu gestalten? Was spricht dagegen, das Existenzminimum von Kindern auf das von Erwachsenen anzuheben und vollständig einkommenssteuerabzugsfähig zu gestalten? Dagegen spricht die nach wie vor erfolgreiche Gehirnwäsche der etablierten Parteien unterstützt durch einen öffentlichen Rundfunk mit Hollywood-Etat und das Verhalten des deutschen Wahlvolkes, das diesen Führern blinden Kadavergehorsam schenkt.

Advertisements

Über Wolf Michael

Interested in politics, especially everything, that covers the situation of families in Germany.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s