Fachkräfte rekrutieren für das Altenheim Deutschland?

In der aktuellen Print-Ausgabe des Spiegel schreibt Prof. Dr. Hermann Adrian, die steuerliche Belastung der Bürger durch Steuern sei mitlerweile auf 63 Prozent gestiegen. Zu Recht stellt er folgende Frage:“Wieso sollen ausländische Fachkräfte es als ihr Lebensziel ansehen, die alternden Deutschen mit ihren Abgaben zu finanzieren?“. ich komme als verantwortungsbewußter Vater zu dem Schluß, daß diese Aussage auch für meine Kinder gilt: Warum sollen sie später das Altenheim Deutschland mit den noch weiter steigenden steuerlichen Abgaben finanzieren? Ich rate meinen Kindern bei jeder sich mir bietenden Gelegenheit, es unbedingt in’s Auge zu fassen, später aus Deutschland zu flüchten in ein Land, das eine bessere Familienpolitik umsetzt. Familien werden in Deutschland systematisch ausgebeutet, unzureichende steuerliche Kompensationen wie das sogenannte „Kindergeld“ werden teils aus Unwissenheit, teils aus purer Ignoranz von den etablierten Parteien als „Familienförderpolitik“ gepriesen, ebenso das sogenannte „Familiengeld“, das in einigen Bundesländern über einen begrenzten Zeitraum Familien mit Nachwuchs gewährt wird. Es gab Zeiten, in denen ein Facharbeitergehalt gereicht hat, eine vierköpfige Familie komfortabel zu ernähren. Heutzutage werden Eltern in die Doppelerwerbstätigkeit gedrängt, Mütter schikaniert, die sich entscheiden, Ihre Kinder zu Hause zu versorgen. Schweden ist vor vierzig Jahren den gleichen Weg gegangen wie Deutschland und hat aus den schwerwiegenden Konsequenzen, zum Beispiel in Form einer drastisch gestiegenen Suizidrate von Kindern, gelernt, und fördert seit Anfang DIESES Jahres Familien ohne Wenn und Aber. Von der Leyen hat das bei ihren Verweisen auf das Vorbild Schweden geschickt auszublenden gewußt.

Wann wachen die Familien in diesem Land endlich auf, und beginnen, ihr Schicksal in die eigene Hand zu nehmen? Warum nicht Parteien wählen, die ganz unten auf dem Wahlzettel stehen? Auch wenn sie vielleicht Defizite in bestimmten politischen Teilbereichen aufweisen? Gesunde Familien sind die Keimzelle eines gesunden Staates. Das scheinen die etablierten Politiker vergessen zu haben und steuern das Schiff Deutschland weiter munter auf die nächste Klippe.

Advertisements

Über Wolf Michael

Interested in politics, especially everything, that covers the situation of families in Germany.
Dieser Beitrag wurde unter Altenheim, Fachkräfte, Geburtenrückgang, Kleinparteien, Schweden, von der Leyen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Fachkräfte rekrutieren für das Altenheim Deutschland?

  1. wessnet schreibt:

    Mit schwedischem Steuerrecht habe ich mich noch nicht eingehend beschäftigt, daher die Frage:

    Was macht Schweden denn? Steuererlass für Familien mit Kindern? Und wie kompensiert der Staat die Fehleinnahmen, wo er ja auch Kindergärten, Schulen und höhere Lehranstalten subventioniert?

    • Wolf Michael schreibt:

      Lieber wessnet, danke für die Anregung. Darauf werde ich in einem der kommenden Beiträge eingehen. Angehende Familien sollten schließlich wissen, wo das Lebensumfeld für sie besser ist.

  2. wessnet schreibt:

    Ich habe an der Uni mal einen „alten Schweden“ kennen gelernt, der sagte immer, in Schweden gäbe es mehr Elche als Frauen. Vielleicht macht das die Sache einfacher…

    Aber im Ernst: Ich harre mit Interesse einschlägiger Imformationen. Ich beschäftige mich viel zu wenig mit Politik, ich muss mich ja beruflich schon genug mit deren Ergebnissen herumärgern…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s