Beredtes Schweigen

Keine Antwort ist auch eine Antwort. Diese Binsenweisheit muß sich in der Wirklichkeit bewähren. Dachte ich mir und schrieb an eine Politikerin, die mit den Schlagwörtern „Flachbildschirm“ und „Familien“ sofort den richtigen Namen als Assoziation weckt (Siehe abgeordnetenwatch.de):

Sehr geehrte Frau von der Leyen,

Sie vertreten die Auffasung anlässlich der Diskussion um das Betreuungsgeld, das an die Eltern gezahlte Geld dürfe nicht in „noch größere Flachbildschirme“ fließen (Aus “ Familiennetzwerk: Pauschale Diskriminierung der Eltern ist willkürlich“).

Darf ich bei einer Regierungsbeteiligung der CDU aufgrund dieser Äußerung damit rechnen, dass sich Ihre Einstellung auf die Frage, ob Eltern fiskalisch weiterhin benachteiligt werden, nichts ändert?

Mit freundlichen Grüßen …

Veröffentlicht wurde dieser Beitrag im September des letzten Jahres, eine Antwort ist ausgeblieben. Und an der Situation von Familien in Deutschland hat sich seitdem nichts geändert. Ergo: Keine Antwort ist auch eine Antwort.

Advertisements

Über Wolf Michael

Interested in politics, especially everything, that covers the situation of families in Germany.
Dieser Beitrag wurde unter CDU, Steuern, von der Leyen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s